Unser Ziel

100 Prozent Erneuerbare Energie für Strom, Wärme und Verkehr.
Für eine bessere Zukunft mit mehr Klimaschutz, Unabhängigkeit und Arbeitsplätzen.

Start » Rosolar-Projekte » ABSI-Treffen 2019

ABSI-Treffen 2019

15. und 16. Februar 2019, Technische Hochschule Rosenheim


Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!

In Kürze wird (weiter unten auf dieser Seite) auf weitere Videomitschnitte verlinkt und weitere Präsentationen werden (nach Freigabe) zum Download angeboten. Bei Interesse bitte nach unten scrollen.

In der Abendschau und im Regionalfernsehen Oberbayern wurde über den Kongress berichet:

Beitrag in der Abendschau am 15.02.2019 (ab ca. 03:45 min)

Beitrag im RFO

Hier die Pressemitteilung der TH Rosenheim und die Resolution an die Bayerische Staatsregierung, Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

 

Der Kongress der ca. 200 Bayerischen und Österreichischen Solarinitiativen wird im jährlichen Turnus von einem der assoziierten Solarverbände durchgeführt. Er dient der Vernetzung der Vereine und deren Akteurinnen und Akteure, dem Informationsaustausch und der Beschlussfassung gemeinsamer Aktivitäten.

Dabei geht es schon seit Jahren nicht mehr einzig um Solarenergie, sondern um alle Prozesse des ökologischen Umbaus der Energieversorgung einschließlich Wärme und Mobilität. Betrachtet werden alle Themen der Energiegewinnung, ebenso wie der effiziente Umgang mit Energie. Im Fokus stehen hierbei nicht nur neue technologische sondern auch gesellschaftliche und politische Entwicklungen.

Am ersten Tag der Veranstaltung kamen hochkarätige Wissenschaftler zu Wort: Die Professoren Dr. Georg Kaser, Dr. Wolfgang Seiler, Dr. Bruno Burger, Dr. Volker Quaschning und Dr. Michael Sterner machten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern deutlich, warum der Klimawandel schnellstmöglich gestoppt werden muss und welche Strategie dazu notwendig ist. Der abendliche Vortrag von Professor Dr. Harald Lesch „Lass mich doch in Ruh‘ mit deinem … Klimawandel“ richtete sich auch an die Allgemeinheit.

Am zweiten Tag ging zunächst Hans-Josef Fell, ein Urgestein der Energiewende, auf aktuelle Erneuerbare-Energien-Themen ein, danach MdL Patrick Friedl auf das Volksbegehren zum Klimaschutz. Praxisorientierte Vorträge aus vielen Bereichen zeigten dann auf, wie man vor Ort der Energiewende zum Durchbruch verhelfen kann. Der Motivationsaufruf von Alexander Huber vom Bergsteigerduo Huber Buam hat die Veranstaltung abgeschlossen.

Mehrere Exkursionen in der Stadt Rosenheim, eine Fachausstellung und ein Extra-Raum für Gespräche schafften weitere Möglichkeiten für Information, Diskussion und Vernetzung.

Hier finden Sie das Programm als Download.

 

Informationen zu den Exkursionen

Exkursion 1: Regionaler Omnibusbahnhof mit PV- und Batteriespeicheranlage / Holzvergaser-BHKW

Erste Station: Regionaler Omnibusbahnhof am Bahnhof Rosenheim

Die Überdachung des Wartebereichs wurde mit transluzenten Photovoltaik-Elementen (99,7 kWp) ausgeführt. Strom für Beleuchtung, Fahrgastinformation sowie für Ladestationen von E-Bikes und E-Autos wird vor Ort produziert. Eine Batteriespeicheranlage (72 kWh) übernimmt die Zwischenspeicherung von Überschussstrom.

Zweite Station: Holzvergaser-BHKW in Fürstätt

Die Holzvergaser-BHKW-Anlage wird besichtigt, der Betreiber berichtet über technische Ausführung, Nutzungskonzept und Erfahrungen aus dem Betrieb.

Exkursion 2: Virtuelles Kraftwerk der Stadtwerke Rosenheim

Einblicke in die Arbeit des Virtuellen Kraftwerks von der Prognose über die Erzeugung bis zur Vermarktung (Infos im Web).

Exkursion 3: Rosenheimer Technologiezentrum Energie & Gebäude (roteg)

Auf rund 800 Quadratmetern bietet die Technische Hochschule Rosenheim innovative Technik und optimale Bedingungen für Auftrags- und Kooperationsprojekte sowie für die Lehre. Mit dem roteg stehen nun hochmoderne Labore zur Verfügung, die allen Ingenieurstudiengängen und insbesondere dem Studiengang Energie- und Gebäudetechnologie zu Gute kommen (Infos im Web).

 

Wir bedanken uns bei den Ausstellern und Sponsoren!

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

Organisiert wurde der Kongress von
BUND Naturschutz in Bayern e.V., Kreisgruppe Rosenheim,
Deutscher Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS),
Energiezukunft Rosenheim (ezro),
dem Rosenheimer Technologiezentrum Energie & Gebäude (roteg),
der Technischen Hochschule Rosenheim sowie
der Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Solarinitiativen (ABSI) und
dem Rosenheimer Solarförderverein e.V. 

 

 

Vorträge / Programmpunkte

 

Freitag
Zeit Programmpunkt Link zur Präsentation Link zum Videomitschnitt
11:00 h Exkursionen
1. Omnibusbahnhof, PV-Anlage und Speicher / Holzvergaser-BHKW
2. Stadtwerke Rosenheim - Virtuelles Kraftwerk
3. Rosenheimer Technologiezentrum Energie & Gebäude
   
13:15 h Begrüßung durch Sprecher der Bayer. Solarinitiativen und der Organisatoren, Grußworte, Videobotschaft    
13:35 h Prof. Dr. Georg Kaser,
Universität Innsbruck
"Der SR1.5 - Ein kleines aber das wohl wichtigste
IPCC-Produkt"
Präsentation Video
14:25 h Prof. Dr. Wolfgang Seiler, ehem. Direktor des Fraunhofer-Instituts für atmosphärische Umweltforschung, Garmisch-Partenkirchen
"Sind die Energie- und Klimawende noch zu
schaffen?"
Präsentation kein Video verfügbar
15:15 h Ausstellerpräsentationen    
15:35 h Kaffeepause
(mit Besuch der Fachausstellung)
   
16:05 h Prof. Dr. Bruno Burger
Fraunhofer ISE, Freiburg
"Ist-Zustand – die Energy Charts"
Website Video
16:55 h Prof. Dr. Volker Quaschning, HTW Berlin
"Energiewende und Klimaschutz in Deutsch-land - Kaum besser als Trump"
Präsentation Video
17:40 h Prof. Dr. Michael Sterner, OTH Regensburg
"Aktuelle Informationen - Energiegipfel
im Bayerischen Wirtschaftsministerium"
 
18:00 h Abendessen (mit Besuch der Fachausstellung)    
19:30 h Prof. Dr. Harald Lesch,
LMU München
"Lass mich doch in Ruh‘ mit deinem …
Klimawandel"

Präsentation

Handbuch für Schulen

Video

20:45 h Get-Together, Zeit für Gespräche, Diskussionen, Networking    
Samstag      
 08:30 h Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solarinitiativen
1. Begrüßung
2. Bericht und Aktuelles
3. Gründung Bayer. Landesvertretung
4. Neuwahl
5. Veranstalter ABSI 2020
   
09:00 h Hans-Josef Fell,
Präsident Energy Watch Group
"Situation EE"
Präsentation Video
09:45 h Patrick Friedl, MdL
"Stand Volksbegehren zum Klimaschutz"
Präsentation Video
10:00 h Kaffeepause
(mit Besuch der Fachausstellung)
   
10:30 h Arno Zengerle,
Bürgermeister Gemeinde Wildpoldsried
"Best Practice: Kommunale Energiewende Wildpoldsried"
Website Video
11:00 h Detlev Seidler,
SOLID, Graz
"Wärmewende mit Solarthermie - Best Practice und Chancen für Deutschland"
Präsentation Video
11:30 h Best Practice: Projekte in Kurzvorträgen Präsentation Video
12:30 h Mittagessen (mit Besuch der Fachausstellung)    
13:45 h Dr. Thomas Lüers,
Stadtwerke München
"Strategie zu einer CO2-freien Versorgung von
München bis 20XX"
Präsentation Video
14:15 h Dr. Sebastian Schunk,
Siemens AG München
"Best Practice Industrie: CO2-freie Siemenswerke
bis 2030"
Präsentation Video
14:45 h Franz Pöter,
Solarcluster Baden-Württemberg
"Mit regionalen Netzwerken neuen Schwung für Photovoltaik in Baden-Württemberg entfachen"
Präsentation Video
15:15 h Alexander Huber,
Huberbuam, Berchtesgadener Land
"Am Limit"
keine
Folien
Video
15:45 h Danksagung, Verab-schiedung, Tagung 2020    

 

  

Bilder

 

Suchen

Jetzt Mitglied werden

Die Energiewende umsetzen und Rosolar unterstützen:

RosolarNewsletter

Hier anmelden und immer aktuell informiert werden:

RosolarWiki

Akteure & Projekte im Rosenheimer Land:

Mitmacher.net

Informationsplattform der Initiativen im Rosenheimer Land:

Links zum Thema Energie

Ministerien, Wirtschaftsverbände, Institute, Initiativen:

Links zum Thema

Quelle Warming Stripes: Climate Lab Book